www.fdp.de
Logo

FDP Kreisverband Neumünster

Freie Demokraten

FDP: ECE soll das Innenstadtshoppingcenter errichten (03.02.09)

Neumünsters FDP hat sich entschieden: Die Investorengruppe ECE soll mit der Realisierung der Innenstadt-Shoppingmeile am Sager-Gelände / Gänsemarkt beauftragt werden. Diese Entscheidung fiel nach Auswertung der zur Diskussion stehenden Projekte nach der interfraktionellen Präsentation am vergangenen Donnerstag.

„Das ECE-Konzept hat uns von Anfang an überzeugt“, so die FDP-Ratsfrau und stellvertretende Kreisvorsitzende, Marianne Lingelbach. Es setze nicht auf einen einzigen großen Ankermieter, dessen Interessen im Mittelpunkt stehen und um den herum die weiteren Shops gruppiert würden, sondern überzeuge mit der bunten Vielfalt der unterschiedlichen Anbieter.

Die HBB-Variante setze dagegen in allererster Linie auf die Interessen des Karstadt-Konzerns, der sich seit Jahren in wirtschaftlicher Schieflage befinde. Zudem sei der Gedanke einer Überbauung des Teiches und der Teichuferanlagen alles andere, als attraktiv und überzeugend, sondern schlicht abzulehnen.

Das Konzept von Sonae Sierra, die Gebäude von Karstadt und C & A komplett abzureißen und neu zu errichten habe sich erledigt, weil sich HBB inzwischen das Karstadt-Grundstück gesichert habe. Es hätte außerdem den Nachteil gehabt, dass die Kunden gut eineinhalb Jahre überhaupt kein Angebot in Neumünster fänden und die Käuferströme sich umorientieren würden. Zudem habe es die größten Fragen hinsichtlich der verkehrlichen Anbindung aufgeworfen. Kein Verständnis haben die Liberalen dafür, dass OB und Verwaltung noch keine konkreten Initiativen zum Aufbau eines City-Managements entwickelt hätten. „Seit Monaten liegt es auf der Hand, dass es jetzt darauf ankommt, die Interessen der gesamten übrigen Innenstadt mit den beiden Großprojekten, Shopping-Center und DOC zu verknüpfen. Hier hätten längst Vorarbeiten geleistet werden, bzw. die Vorarbeiten des „Bündnisses Innenstadt“ aufgegriffen werden können“, moniert FDP-Fraktionschef Stefan Kommoß.

Als absolut inakzeptabel bezeichnet die FDP das Fehlen des Oberbürgermeisters bei der interfraktionellen Präsentation am vergangenen Donnerstag. „Der Chef der Verwaltung, der Wirtschafsförderung zur Chefsache erklärt hat, glänzt durch Abwesenheit und zeigt den Investoren, wie wichtig er ihr Engagement nimmt. Das ist beispiellos. Wenn es Menschen geben sollte, die bisher noch keinen Grund sahen, einen neuen Oberbürgermeister zu wählen: Jetzt haben sie einen“, so die FDP.


Druckversion Druckversion 

Herzlich willkommen


... bei der FDP in Neumünster und Danke, dass Sie sich für die Politik der Freien Demokraten interessieren. Wir hoffen, Sie finden alle Informationen die Sie brauchen und haben Spaß beim Stöbern und Surfen. Wenn Sie mehr wissen wollen, sprechen Sie uns an!

TERMINE

12.06.2018Konstituierende Rats...14.09.2018Sommerfest des Lande...» Übersicht

Werden Sie Mitglied!


Junge Liberale


Liberale Frauen


Positionen


Liberales Netzwerk