www.fdp.de
Logo

FDP Kreisverband Neumünster

Freie Demokraten

Heiner Garg: Wartelisten bei Kindesmissbrauch sind inakzeptabel (09.09.09)

Beeindruckt von der vielfältigen Arbeit des Kinderschutzbundes Neumünster zeigte sich Dr. Heiner Garg, sozialpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion anlässlich eines Besuchs dieser Einrichtung.

„Fehlentwicklungen, Vernachlässigungen, gesundheitliche Störungen und Misshandlungen von Kindern müssen nicht nur frühzeitig erkannt, sondern auch von vornherein verhindert werden können.“ Hierin war sich Garg mit den Mitarbeiterinnen des Kinderschutzbundes einig.

Netzwerke, wie sie der Kinderschutzbund Neumünster entwickelt habe und praktiziere, wie sie im Schutzengelprojekt in Flensburg etabliert worden sind und jetzt landesweit geschaffen werden sollen, sind eine der Maßnahmen, um Defizite möglichst früh zu erkennen und rechtzeitig gegen zu steuern.

Eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung in jedem Alter müsse oberstes Ziel sein. Der Ausbau des Angebotes an Ganztagskindergärten, Krippen- und Hortplätzen mit flexiblen Öffnungszeiten bei landesweit vergleichbaren Sozialstaffelregelungen sei auch im Interesse der Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter dringend erforderlich, so Garg.

Aktuelle Zahlen aus ihrer täglichen Arbeit nannten die Mitarbeiterinnen: So nähmen 18 Kinder täglich am pädagogischen Mittagstisch teil, der nicht nur das Mittagessen anbiete, sondern eine kontinuierliche Hausaufgabenunterstützung. Darüber hinaus nehmen weitere 35 Kinder an dem selbst zubereiteten Mittagessen teil. Insgesamt erhielten 81 Kinder im Kinderhaus, sowie an drei Grundschulen regelmäßige Hausaufgabenhilfe und Sprachförderung.

Auch das Thema „Kinderarmut“ bot Diskussionsstoff. Die Kinderkleiderkammer beispielsweise versorgte im vergangenen Jahr 597 Familien mit 1031 Kindern mit über 15.000 Stück Bekleidung. Der Schulmittelfond, der vom Kinderschutzbund organisiert wird, konnte in diesem Jahr bereits 348 Erstklässler und Schulkinder mit Ranzen, Schulrucksäcken, Federtaschen und weiteren wichtigen Schulutensilien ausstatten. Das ist eine sprunghafte Steigerung der Nachfrage um über 100%, so die Kinderschützer.

Alarmierend waren für Garg die Zahlen der Fachberatungsstelle und das Vorhandensein einer „Warteliste“. Bei 102 Kindern habe 2008 der Verdacht auf sexuellen Missbrauch bestanden, bzw. wurde dieser diagnostiziert. Weitere 80 Kinder waren von Kindesmisshandlung und Vernachlässigung betroffen. „Hier“, so Garg, „muss schnellstens für Abhilfe gesorgt werden. Es kann nicht akzeptiert werden, dass betroffene Kinder zum Teil ein halbes Jahr warten müssen, bis man sich des Falles überhaupt annehmen und mit der Therapie beginnen kann.“


Druckversion Druckversion 

Herzlich willkommen


... bei der FDP in Neumünster und Danke, dass Sie sich für die Politik der Freien Demokraten interessieren. Wir hoffen, Sie finden alle Informationen die Sie brauchen und haben Spaß beim Stöbern und Surfen. Wenn Sie mehr wissen wollen, sprechen Sie uns an!

TERMINE

12.06.2018Konstituierende Rats...14.09.2018Sommerfest des Lande...» Übersicht

Werden Sie Mitglied!


Junge Liberale


Liberale Frauen


Positionen


Liberales Netzwerk