- FDP Kreisverband Neumünster Freie Demokraten

FDP erwartet Nachbesserungen bei Krankenhausfinanzierung (14.11.10)

Zurück



FDP erwartet Nachbesserungen bei Krankenhausfinanzierung (14.11.10)

„Neumünsters FDP wird sich auch weiterhin für die Interessen des FEK einsetzen und auf eine Reform der Krankenhausfinanzierung drängen.“ Das erklärte der FDP-Kreisvorsitzende, Reinhard Ruge in einer Presseerklärung.

In dieser Frage stehe die FDP an der Seite von Sozial- und Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg, der sich am Freitag kritisch dazu geäußert hatte, dass es bei der Gesundheitsreform noch nicht zu bundesweit einheitlichen Fallpauschalen für die Krankenhäuser gekommen sei.

Bereits vor einem Monat hatte sich der FDP-Kreisverband an den Bundesgesundheitsminister gewandt und darauf hingewiesen, dass die Schleswig-Holsteinischen Kliniken schlechter gestellt seien, als vergleichbare Kliniken in anderen Bundesländern. Für gleiche Operationen und Behandlungen erhalten Kliniken in Schleswig-Holstein spürbar weniger Honorar als Krankenhäuser im Rest der Republik.
Beispielsweise erhielten Kliniken im nördlichsten Bundesland, mithin auch das FEK, für eine Blinddarm-Operation weniger Geld, als Kliniken in anderen Bundesländern.

Dabei hatte der Bundesrat erst Mitte Oktober einer Initiative von Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg für die Angleichung der Krankenhauskosten zugestimmt.

„Wir erwarten, dass hier noch nachgebessert wird“, so Ruge abschließend.
Zurück